Schweizerisches Rotes Kreuz Zürich

Höhenweg 1, 9000 St.Gallen
+41 71 534 38 55, Bitte Javascript aktivieren!

Das Rote Kreuz ist weltbekannt – als Organisation, aber auch als eines der stärksten Markenzeichen überhaupt. Denkt man an das Schweizerische Rote Kreuz, denkt man an ferne Kriegsschauplätze. Dabei engagiert sich das SRK in der Schweiz zur Hauptsache als lokale Organisation in humanitären Aufgaben der Bereiche Gesundheit und Entlastung, soziale Integration sowie Migration und Asyl. Und die Dienstleistungen stehen allen Menschen offen, unabhängig von Herkunft oder Aufenthaltsstatus.

srk-wirkt.ch

Image-Kampagne

Mai 2012 - Werbemittel

Aufbauend auf der Illustrations-Kampagne 2011 wurde unsere Agentur beauftragt die Idee der echten Menschen hinter dem Schweizerischen Roten Kreuz Kanton Zürich weiterentwickeln. Im Jahr zuvor wurden Mitwirkende des SRK für die Image-Kampagne in einem Comic umgesetzt und erzählen Alltagssituationen des SRK.

Reale Personen, die tägliche und oft freiwillig für SRK wirken, wurden vom bekannten Illustrationszeichner Badoux portraitiert. Der Eigenname wird so zur Botschaft, denn es sind die Menschen, welche sich im Dienste des SRK für mehr Menschlichkeit in der direkten Nachbarschft einsetzen und wirken. Informative Aussagen ergänzten die Plakate, um überraschende Fakten und um die Dienstleistungen des SRK Kanton Zürich. So zum Beispiel, dass die freiwilligen Fahrer vom Rotenkreuz Fahrdienst im Dienste bedürftiger Zürcherinnen und Zürcher so weit fahren, wie zwei mal zum Mond und zurück.

Image-Kampagne

Mai 2011 - Werbemittel

Unsere Aufgabe war die Erarbeitung einer tragenden Image-Kampagnen-Idee zur Sichtbarmachung solcher lokaler Sparteneinsätze. Die Basis unseres Ansatzes waren die realen Geschichten von realen Menschen. SRK-Mitarbeiter der unterschiedlichen Teilbereiche, von der Pflege- oder Kinderbetreuung über den SRK-Notruf bis hin zum Frauentreffen, begegnen in ihrem Alltag realen Pflegebedürftigen. Ihre Geschichten wollten wir erzählen. Nicht das SRK als abstrakte Grösse, sondern die Menschen die wirken. Zum Beispiel «Erika wirkt».

Diese alltäglichen und dennoch herzerwärmenden Geschichten haben wir in Kooperation mit dem Illustrator Badoux in eine Comic-Welt übersetzt. In zwei Plakatkampagnen-Ausgestaltungen wurden diese entweder als Bildergeschichte an Haltestellen des öffentlichen Verkehrs, dort wo Zeit ist, oder an hastig frequentierten Orten, kurz und prägnant, mit einem Portrait des SRK-Mitarbeiters geschaltet.